Durch A.T.U Auto-Teile-Unger Österreich gelöste Beschwerde. | 2724 Views | 14.11.2013 | 20:19 Uhr
geschrieben von Walter Raabe

A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH Österreich (Weiden i. d. Opf.)

A. T.U. Nein Danke

Bestell-/Kundennummer: Referenznr.00023731697/Kundennr.10485602

Wir waren am 03.09.2013 in der Filiale Kempten um einen Roller der Marke "Explorer Race GT50" in rot zu kaufen. Aussage des Verkäufers "Rot ist nicht mehr lieferbar. " Da der Roller eine Mofadrossel erhalten sollte, wurde er erst am 11.09.2013 ausgeliefert bzw. haben wir ihn geholt. 3 Tage später schaue ich zufällig auf die Webseite von ATU und traue meinen Augen nicht. Angebot der Rollers in rot für 839€ also 260€ billiger. Auf meine Beschwerde auf der Homepage der Firma bekam ich keine Antwort, sondern nur einen Anruf des Werkstattleiters der sich furchtbar und unverschämt aufregte über meine Beschwerde.

SCHLAGWORTE

Da der Roller auch erhebliche Mängel aufweist (Motor stottert 2-3 Km selbst nach warmlaufen lassen, Benzintankanzeige funktioniert nicht, starke Rauchentwicklung, Scheinwerfer beschlagen von innen. Hinterradbremse funktioniert unzureichend, sehr hoher Benzinverbrauch mit einem vollen Tank zwischen 70-100 Km, bekam ich einen Termin zu Reparatur. Bin dann die 35 Km mit dem Mofa zur ATU nach Kempten. Als erstes wollte ich wissen wie sich das mit dem Preis verhält. Die lapidare Antwort des Geschäftsleiters" In unserem Lager war der Roller in rot nicht verfügbar" Dann hätten Sie ihn halt im Internet bestellt. "

So und jetzt fing das Drama erst richtig an. Ich ihm die o. g. Mängel aufgezählt und gesagt das ich den Roller dringend für meinen Arbeitsweg brauche. Am Abend

bekam ich dann den Anruf das der Roller fertig wäre. Bin dann am nächsten Tag nach der Arbeit wieder hin zu ATU und habe den Roller geholt. Bei der Heimfahrt

ruckelte der Roller nur kurz und fuhr ganz normal (wahrscheinlich wurde er kurz vorher lange warmlaufen gelassen. Am nächsten morgen setze ich mich auf den Roller und siehe da, das gleiche Problem wie vorher. Na gut denke ich mir, fahre ich erstmal auf dem Schaukelpferd zur Arbeit. 2 Km davor geht der Roller aus, weil Tankuhr immer noch nicht repariert und der Sprit leer ist. Lange Rede kurzer Sinn, keines der Mängel wurde behoben. Wahrscheinlich stand der Roller am nächsten Tag noch genau so da, wie ich ihn abgestellt habe.

Da ja im laufe der nächste Tage die 500 Km Inspektion ist (merkwürdig im Serviceheft steht die erste bei 1000 Km, aber ATU besteht auf 500 Km sonst Verlust der

Garantie,--GELDMACHEREI--) werde ich am Dienstag das Teil halt wieder nach Kempten kutschieren und hoffe, das diesmal etwas gemacht wird.

So, jetzt war ich wieder bei ATU um den Roller zur Reparatur und Inspektion zu bringen. Diesmal habe ich den Mängelbericht schriftlicht dem Verkäufer

ausgehändigt und eine zweite in das Helmfach gelegt. Auf das Verspechen das man mich am gleichen Tag anrufen würde um mir über die Länge der Reparatur und Inspektion Bescheid zu geben, wartete ich 4 Tage (natürlich ohne Anruf). Darauf rief ich selber an um mich zu erkundigen was jetzt los ist. Natürlich war der angebliche Zweiradmechaniker nicht mehr im Haus, aber man würde ihm Bescheid sagen und er mich auf jeden Fall am Montag anrufen. 3 mal dürfen Sie raten was am Montag passiert ist---NICHTS--. Ich dann Dienstags wieder selbst angerufen, mittlerweile natürlich stink sauer, bekam ich die Antwort des mürrischen

Verkäufers "Wir haben neue Teile bestellt die kommen erst Mittwoch aus einem anderen Lager, aber man ruft mich dann gleich an. Aha denk ich mir, Teile aus einem

anderen Lager kann man bestellen, einen Roller der billiger ist aber nicht. OK, denk ich mir dann kann es ja nicht mehr lange dauern. Also wartete ich wieder auf den Anruf von ATU. Als es dann Freitag Mittag war, hatte ich die Schnauze voll vom warten. Also wieder angerufen und diesmal, man kann es kaum glauben, bekam ich den Mechaniker selbst an die Strippe. Ja der Roller ist fertig und ich könne ihn abends abholen.

Ich also nach der Arbeit wieder mit dem Zug und Taxi zum dritten Mal zur ATU (Gesamtausgaben 80€). War dann so gegen 18 Uhr da und musste "nur" eine halbe Stunde warten, bis man den Mechaniker gefunden und mir natürlich trotz des unsäglichen Ärgers den ich bis dato hatte 51€ für die Inspektion abzuknöpfen. Der

"Mechanikus" erklärte mir dann, er habe eine neue CDI eingebaut und den Vergaser neu eingestellt sowie alle Reparaturen erledigt.

Habe mich dann wieder mal auf den 35 KM Heimweg gemacht. Und siehe da der Roller zuckelt nur noch die ersten 200-300 Meter. Gut denke ich mir, er ist ja noch

nicht richtig warm. Nachdem ich endlich aus der Stadt raus war, bemerke ich das der Roller auf einmal beschleunigt und ca. 32KmH fährt. 32 hoppla das ist doch ein Mofa und darf eigentlich nur 25 fahren, hoffentlich gibt das keinen Ärger.

Am nächsten Morgen dann den Roller 10 Minuten warmlaufen lassen und tatsächlich, das ruckeln taucht nur noch die ersten 100-200 Meter auf, womit ich leben kann. Da es an diesem morgen schmuddeliges Wetter hatte bemerkte ich kurz darauf, das meine Scheinwerfer noch immer beschlugen (stand auf der Reparaturliste) --nicht behoben---

Fahre also die 8 Km zur Arbeit und auf halber Strecke (Tankuhr zeigt 1/4 voll an, geht der Roller aus und ich habe keinen Sprit mehr Tankanzeige defekt (stand ebenfalls auf der Liste ---nichts behoben---

Womit wir beim nächsten Punkt auf der Liste wären Benzinverbrauch 5 l/90 Km ---nichts behoben---

Gott sei Dank hatte ich mir bei diesem Roller angewöhnt immer einen kleinen Reservekanister ins Helmfach zu legen.

Am Abend fuhr ich dann von der Arbeit wieder nach hause, als plötzlich unser Freund und Helfer an mir vorbeifuhr und mich aufforderte ihnen zu folgen. Auf dem kurz danach kommenden Parkplatz wurden meine Papiere überprüft und mein Führerschein verlangt. Worauf ich Ihnen antwortete das ich selber Baujahr 61 bin und für Mofa keinen brauche.

Das sei schon richtig, aber der Roller wurde mit 32 KmH gemessen ob ich etwas daran verändert hätte. Natürlich hatte ich das nicht, was mir aber nicht geglaubt

wurde. Darauf hin wurde ein Abschleppwagen gerufen und ich bekam eine Herzattacke und wurde direkt vom Parkplatz mit dem Rettungswagen ins Gott sei Dank nur 2

Km entfernte Krankenhaus gebracht in dem ich die nächsten 3 Wochen verweilte.

Als ich dann endlich wieder nach hause durfte hatte ich schon den Bescheid des Gutachters sowie die Rechnung des Abschleppwagens im Briefkasten.

Beim Gutachten wurde festgestellt das die Gasschieberdrossel verkürzt wurde womit sich der Geschwindigkeitzuwachs erklären lässt. Somit ist weiterhin

festzustellen, das der verantwortliche Mechaniker dies als einzige "Reparatur" von der gesamten Mängelliste ausgeführt hat, um durch den Gaszuwachs das ruckeln zu unterbinden.

Damit kamen also weitere Kosten in Höhe von 192,70€ für den Abschleppdienst sowie 169,30€ für den Gutachter auf mich zu. Gesamt 362,00€

Auf eine weitere Bestrafung seitens der Staatsanwaltschaft wurde zu meinem Glück als "Ersttäter" und wahrscheinlich auf Grund der Herzattacke verzichtet.

edoch ist die Geschichte damit noch nicht beendet. Nicht nur, das ich den Roller jetzt nicht mehr fahren kann, weil ich nicht noch mal 200€ für eine neue Drossel samt Umschreibung bezahlen will. Nein, auf Grund meines Krankenhausaufenthaltes und der zu erwartenden Krankendauer wurde mir die Arbeit die ich nach fast 3 Jahren Arbeitslosigkeit erst 2 Monate vorher begonnen hatte, gekündigt. Somit rutsche ich wieder in das lebensunwürdige Hartz4 ab.

Meine Forderung an ATU:

Rücknahme und Erstattung des Rollers bzw. Austausch gegen ein fehlerfreies Modell gleicher Baureihe. Rückerstattung der Kosten in Höhe von insgesamt 493,00 € für meine angefallenen Fahrtkosten zu den vergeblichen Reparaturversuchen, der angeblich durchgeführten Inspektion sowie die Kosten für den Abschleppdienst und des Gutachters.

Dies jedoch nur über die Hauptstelle, da ich mit diesen völlig inkompetenten, unverschämten, abzockerischen und schon kriminell handelnden Mitarbeitern der Filiale Kempten, nichts mehr zu tun haben möchte.

Sollte die Firma ATU hier nicht kompromissbereit sein, werde ich unverzüglich über meine Rechtsschutzversicherung einen Anwalt einschalten, der mir in einem telefonischen Vorabgespräch dazu riet auch Schmerzensgeld sowie den Verdienstausfall einzufordern und er den Fall sehr gerne übernehmen würde.

Jedoch möchte ich der Firma ATU die Chance geben um uns gütlich zu einigen.

Mit nicht mehr ganz so freundlichen Grüßen

Gunter Raabe

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH Österreich: Finanzausgleich oder Austausch bzw. Rücknahme des Rollers


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
20.11.2013 | 14:04
Firmen-Antwort von: A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH Österreich
Abteilung: Qualitätsmanagement

Sehr geehrter Herr Raabe,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Selbstverständlich haben wir großes Verständnis für Ihren Ärger und möchten uns noch einmal auf diesem Weg für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen entstanden sind, entschuldigen. Unsere Recherchen haben ergeben, dass der Vorfall bereits am 18.11. durch unseren Technischer Kundendienstleiter geklärt werden konnte. Es liegt uns natürlich sehr am Herzen, Sie als unseren Kunden zufrieden zustellen, dann nur so können wir unseren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Unser Ziel ist es, Ihr Vertrauen wieder zurückzugewinnen - und wir hoffen sehr, dass Sie uns hierfür zukünftig noch einmal die Chance dazu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr A. T.U-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (1)


20.11.2013 | 14:50
von Walter Raabe gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Vielen Dank das wenigstens die Rücknahme reibungslos zu meiner Zufriedenheit erfolgt ist




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
A.T.U Auto-Teile-Unger Ös...: Preisauskunft wertlos
A.T.U Auto-Teile-Unger Ös...: Einbau Autoradio / Schlechte Bedienung
A.T.U Auto-Teile-Unger Ös...: WARNUNG - Wer billig kauft, kauft teuer!
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!