1456 Views | 08.11.2018 | 09:52 Uhr
geschrieben von P. F.

requisiten14 (Berlin)

Bei "eBay" fühlen sich Abzocker wohl!

Leider muss ich gestehen in 2 Monaten nun dem dritten "Abzocker" im Internet aufgesessen zu sein.

SCHLAGWORTE

Also ehrlich langsam reicht’s mir denn so unverschämt wie es diese Firma "requisiten14 in Berlin mit einigen Käufern treibt - schon eine Klasse für sich.

Auch ich hatte am 22. September 2018 eine DDR-Fahnenspitze -Nachbau bei dieser unseriösen Firma ersteigert, jedoch hatte ich vorher wegen Porto nach Wien nachgefragt - schon da hätte mir die Unseriosität auffallen müssen - denn die verlangen eine Portohöhe für die Zusendung in 3-facher Höhe zum Normalpreis.

Dann die Zusage, ich möge eben nur das Normalporto von 3,70 Euro überweisen - doch dann wieder eine E-Mail ich muss 9,00 Euro überweisen wegen der Sendungsnummer.

Nun gut ich überwies den Gesamtbetrag von 20,00 Euro - und wartete und wartete und wartete - bis ich eine E-Mail schickte und wieder wartete - dann kam eine E-Mail - ja ich müsse warten, denn die gesamte Firma samt Produktion ziehe um und deshalb eben die Wartezeit denn angeblich werde die Fahnenspitze erst gemacht, hallo wie bitte?

Hier auf eBay wird diese angeboten - Geld hierfür genommen und der Kunde darf wochenlang warten - ja wird mit Lügen vertröstet und, und. Man kann die Beschwerde - mittlerweile sind es 16 Negativ Bewertungen - und alle sind eBay bekannt, aber auch mein Tel. Kontakt mit eBay verlief irgendwie fragwürdig - ja es hat den Anschein, eBay nimmt berechtigte Beschwerden von veräppelten Kunden nicht ernst, denn sonst hätte eBay doch schon längst reagieren müssen und diese "Firma" längst verbieten müssen, weiterhin bei eBay zu verkaufen - verkaufen wäre doch gut, nein nur Geld kassieren ohne Ware. - Hier läuft bei eBay doch was schief.

Meine 2 Wochenfristen, mir die Ware nach einigen Wochen Wartezeit endlich zu senden, verstrichen - genauso wie mir wiederum nach einer Frist von einer weiteren Woche das Geld zu retournieren, blieb vorerst unbeantwortet.

Dann kam eine weitere E-Mail mit der Ankündigung, die Ware baldmöglichst zu erhalten - sind schon wieder 2 Wochen vergangen ohne Ware oder Retourgeld.

Hier ist offensichtlich eine Abzocke auf breiter Basis im Gange, sodass von mir eine Anzeige gemacht wurde.

Laut der Firma " requisiten14 ", wo angeblich ein Umzug stattfand - stimme doch die Absende Anschrift nicht mehr - eBay sieht darüber hinweg- es ist auch so, dass wir Kunden langsam aber sicher "eBay" als gute Plattform meiden werden und dies zu Recht- denn unverständlich das Verhalten der Verantwortlichen bei eBay.

Gesamter E-Mailverkehr einsehbar und wird von mir auch für die weitere Publizierung unter Einhaltung der rechtlichen Vorgaben, verwendet.

Mal sehen, wie diese Story endet.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an requisiten14: Sofortige Rücküberweisung meines Gesamtkaufbetrages inclusive des Portos!


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (7)


08.11.2018 | 15:15
von P. F. | Regelverstoß melden
Nachdem diese Beschwerde freigeschalten wurde bekam ich auch schon ein mail von dieser "Firma" wo angeblich meine Ware abgesandt wurde, so lange ich die Ware nicht habe ist für mich nach wie vor, das Ganze ein abzockerischer Akt, und ich bedaure auch nicht meine weiteren Schritte zur Aufklärung dieses abzockerischen Aktes, denn nicht nur bei mir sondern auch bei insgesamt 17 anderen Kunden liegt der Versuch der Abzocke nahe.
Diese Firma ist nicht empfehlenswert und Leute überlegt Euch bei diesem
unseriösen Anbieter zu kaufen.

11.11.2018 | 14:32
von P. F. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein um Gottes Willen - denn bei dieser unseriösen Firma (anscheinend steckt hier jemand aus Polen dahinter) werden auch andere Kunden fortlaufend abgezockt und "ebay" sieht tadenlos zu, obwohl sich die Beschwerden und die Negativbewertungen nur so häufen. Also ehrlich - so wie sich eBay verhält - sehr sehr bedenklich! °°! °°°°°!


14.11.2018 | 16:58
von P. F. | Regelverstoß melden
Denke ich habe einen Fehler gemacht - ja ich habe die Betrugsanzeige zurückgezogen, war mein Fehler denn nun habe ich die Fahnenspitze bekommen welche sehr, sehr weit vom Orginal abweicht also eindeutig eine schlechte polnische Produktion.
Also allemal eine Abzocke des Verkäufers unter
Duldung von "ebay"

19.11.2018 | 17:04
von P. F. | Regelverstoß melden
Grandios, das abermalige unseriöse Verhalten dieses Anbieters bezüglich meines Schreibens wegen der "abweichenden Ware", und noch dazu wo auch Ihm 3 verschiedene Exemplare mit der veröffentlichten Story zugingen, welche er verursacht hat und dies in abzockerischer Absicht.

Kaltschnäuzigkeit siegt offensichtlich und wird von eBay geduldet!

01.12.2018 | 14:27
von P. F. | Regelverstoß melden
Wie jetzt meine Recherchen ergaben - gibt es möglicherweise ein "Geflecht" solcher Abzocker mit der Absicht zum Bertug, denn neben diesem unseriösen Anbieter REQUISITTEN14 aus Berlin taucht nun auch ein anderer Anbieter mit der selben Absicht auf - "Schoenets - aus Blankenfelde-Mahlow, dieser versucht eben nur durch ein erhöhtes Porto zuzusenden, obwohl es mit einem weit aus niederigen Porto reichen würde - bei einem angekündigten Kaufrücktritt droht dieser mit "ebay-Konsequezen.
Der Verdacht liegt nahe - all diese unseriösen Verkäufer sind und werden bei eBay besonders geschützt. So auch dieser denn er löschte 2 Negativ-Bewertungen und prallt damit.
Ein Positives hat das Ganze, beide Fälle wurden von mir in Sammlerzeitungen publiziert und es gibt nur positive Rückmeldungen.

23.12.2018 | 10:05
von P. F. | Regelverstoß melden
Lösen wird sich diese Story sicher nicht lassen doch wie ich jetzt in Kenntnis bin hat sich einer jener unseriösen Anbieter - nähmlich der aus Passau (mit dem Namen eines markanten Wochentages) gänzlich zumindest hier vor Weihnachten zurückgezogen und kann somit keine Kunden belinken, denke doch es war meine Strafanzeige was dies bewirkte, somit ist dies als Teilerfolg gegen diese unseriöse "Gang" zu werten.

24.03.2019 | 08:46
von P. F. | Regelverstoß melden
Nach langwierigen Recherchen hat nun ergeben diese "Abzocker" dürften
sich endgültig zurückgezogen haben war wohl der Druck zu hoch.
Gut so aber trotzdem sollte man immer vorsichtig sein - diese "Teufeln" schlafen nie.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!