Startseite > Handel > Möbelhäuser > XXXLutz > gelöste Beschwerde-Nr.: 160153
Durch XXXLutz gelöste Beschwerde. | 659 Views | 21.02.2018 | 09:14 Uhr
geschrieben von Frank Waldallee

XXXLutz KG (Wels)

Bewusste Erpressung durch Abteilungsleiter D. V.

Wir haben bei dem oben gennanten Möbelgeschäft zwei Boxspringbette vor Ort angeschaut und diese auch bestellt (Finanzierung). Die Lieferzeit wurde uns genannt, wir akzeptierten. Am nächsten Tag haben wir uns dann doch umentschieden und haben beim Apteilungsleiter für Schlafzimmer angerufen und unsere Entscheidung mitgeteilt. Dieser wurde ziemlich pampig. Hat uns erst mitgeteilt, in Deutschland kann man nicht so einfach den Kaufvertrag stornieren.

SCHLAGWORTE

Wir müssten erstmal von der Bank, bei der wir die Finanzierung abgeschlossen hatten (ist übrigens im selben Haus) eine Stornierungbestätigung der Finanzierung holen und dann persönlich! zum Geschäft kommen, um kostenfrei stornieren zu können. Gesagt getan. Wir riefen bei der Bank an, diese Teilte uns mit, dass der Verkäufer die Finanzierung stornieren muss, anders gehts nicht. Also riefen wir auch den Verkäufer von XXXL an und haben diesen gebetten die Stornierung durchzuführen. Dieser teilte uns mit, dass die Stornierung nur möglich ist, wenn der Abteilungsleiter es genehmigt, wir sollen uns bitte an den Abteilungsleiter wenden.

Nachdem wir uns im Kreis telefoniert hatten, sind wir wieder zum Abteilungsleiter durchgekommen. Dieser wurde nochmals ziemlich aggressiv und meinte, wir sollen eine Stornierungsgebühr von 25% des Verkaufspreises zahlen, da wir nicht rechtzeitig Bescheid gesagt haben. (Ich erinnere, am 13.02. gekauft, am 14.02. telefonisch und schriftlich bei der Filiale storniert.)

Nach vielen Versuchen wurde der Kaufvertrag dann endlich storniert, was uns sehr viel Stress und Nerven gekostet hat, weil ein inkompetenter, asozialer Mitarbeiter die Kunden versucht abzuzocken und das in so einem großen Möbelgeschäft.

Wir warnen davor dort auch nur reinzugehen. Bitte ersparrt euch den Weg dorthin. Wir kaufen dort auf keinen Fall wieder ein.

Dies sind übrigens die Daten des Abteilungsleiters, bitte auf keinen Fall dort einkaufen:

D. V.

Abteilungsleiter Schlafzimmer XXXLutz

Tel: 0711/58560-175410
E-Mail: AL.SCHLAFEN.1T spider monkey XXXLUTZ.DE

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an XXXLutz KG: Stornierung der Kaufverträge.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (4)


21.02.2018 | 11:29
von Herrmann Schultz | Regelverstoß melden
1. Die von Ihnen angesprochene Firma ist in Österreich. Für Sie wäre es dann XXXLutz (Deutschland).
2. Erpressung liegt hier doch nicht vor. Sie haben einen gültigen Kaufvertrag, sogar mit Finanzierung abgeschlossen. Das ist ja kein Spontankauf, der schnell mal durchgeführt wird. BEVOR man so etwas abschließt schläft man eine Nacht darüber und nicht NACH DEM Abschluss.
3. Sie fordern die Stornierung der Kaufverträge, schreiben aber in der Beschwerde, dass die Kaufverträge schon storniert wurden. Hier ein wenig Aufmerksamkeit erregen um noch die Stornogebühr erlassen zu bekommen?

21.02.2018 | 11:31
von Corey Taylor | Regelverstoß melden
Die unbefugte Veröffentlichung von personenbezogenen Daten im Internet, die nicht allgemein zugänglich sind, in der Absicht, einen anderen zu schädigen, ist eine Straftat nach § § 44 Abs. 1 i.V. m. § 43 Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 2 BDSG.

21.02.2018 | 22:28
von ReclaBoxler-5135256 | Regelverstoß melden
Abend,

man muss sagen: Niveau ist keine Handcreme. Was man ja auch beim Beitragshersteller sieht. Wer sich hier benimmt wie ein Kaiser, kann nicht verlangen, wie ein König als Kunde behandelt zu werden.

Das veröffentlichen der Daten ist eher unfein und „asozial“. Entsprechend habe ich diesen Beitrag gemeldet und denke, dass dieser editiert oder vielleicht sogar gesperrt wird.

Sie sind einen gültigen Kaufvertrag eingegangen. Da können Sie sich doch nicht einfach wieder umentscheiden, so wie es Ihnen passt. Denke, Sie werden die 25 % blechen müssen. Sehen Sie es als Lehrgeld, dass Sie nicht so schnell mehr Verträge unterschreiben.

Sonst wird es Ihnen immer wieder passieren.

28.02.2018 | 18:34
von Frank Waldallee gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: