208 Views | 17.07.2018 | 14:25 Uhr
geschrieben von Christian Giebner

Toys"R"Us GmbH (Köln)

Buggy nach 8 Wochen defekt, nur Ärger bei Reklamation

Letzte Woche ging unser "neuer" Buggy von Hauck beim überqueren der Straße kaputt. Meine Frau und mein Sohn kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

SCHLAGWORTE

Daraufhin sind wir zu Toys "R" Us Kiel gefahren, um ihn zu reklamieren, denn wir hatten ihn Mitte Mai gekauft und Anfang Juli war er schon defekt.
Bei der Reklamation hieß es bereits, dass unser zweijähriger Sohn zu schwer für das Modell sei (Laut Hersteller bis 22kg, Kind wiegt keine 15kg!) und dass es eingeschickt werden müsse. Ein Garantiefall sei dies nicht und ich könne keinen anderen Buggy mitnehmen. Als ich ungemütlich wurde und die Geschäftsleitung sprechen wollte, bekamen wir aus "Kulanz" einen gebrauchten Buggy als Ersatz.
Natürlich habe ich mich direkt beschwert und eben kam der Anruf von der Geschäftsleitung. Es begann und endete direkt auf der persönlichen Ebene, obwohl ich bis kurz vor Schluss echt ruhig geblieben bin.
Man legte mir nahe, mir zu überlegen, ob ich weiterhin Kunde von Toys R Us bleiben möchte. da kam dann auch meine Wut durch und ich genoss es sehr, der Dame mitzuteilen, dass ich mit Sicherheit nie wieder Kunde von Toys R Us sein werde.
Angeblich haben wir laut Hauck eine Teilschuld am Defekt und erhalten nun aus "Kulanz" einen neuen Buggy.
Die Kulanz von Toys R Us und Hauck ist Standard bei jedem anderen Hersteller und Vertrieb, ohne dem Kunden das Gefühl von Schuld zu geben.
Mein Fazit: Wer bei Toys R Us kauft, ist selber Schuld. Es gibt andere Häuser, mit besseren Preisen und erheblich besserem Service.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Toys"R"Us GmbH: Nach dem Werdegang möchte ich den vollen Kaufpreis erstattet haben, um mir woanders einen Buggy zu kaufen.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


17.07.2018 | 20:54
von Ber Lin | Regelverstoß melden
Sehr geehter Herr Giebner,

ich glaube, das Sie nicht den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie beachtet haben. Ob es ein Garantiefall ist oder nicht kann ich nicht beurteilen aber ein Gewährleistungsfall ist es auf jeden Fall!

siehe dazu:
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/gewaehrleistung-des-haendlers-5057

Innerhalb des ersten halben Jahres nach Kauf oder Übergabe der Ware wird gesetzlich vermutet, dass ein aufgetretener Mangel schon beim Kauf vorhanden war. Der Käufer braucht dann nicht den Beweis zu erbringen, dass beispielsweise die Couch oder der Computer zum Zeitpunkt der Übergabe bereits mit einem Mangel behaftet oder in der Funktion beeinträchtigt war. Tritt der Mangel erst danach auf, muss der Käufer nachweisen, dass der Mangel bereits von Anfang an vorhanden war.

Bei einer Garantie verpflichtet sich der Garantiegeber grundsätzlich zu einem bestimmten Handeln in einem bestimmten Fall. Die Erklärung einer Garantie ist freiwillig und dient dazu, das Vertrauen des Kunden in das Produkt oder die Herstellerfirma zu stärken.

Das ganze hat auch nichts mit Kulanz zu tun! Es gibt hier klare Rechte und Pflichten! Bestehen Sie auf Ihr Recht.

25.07.2018 | 05:43
von Christian Giebner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!