306 Views | 02.04.2017 | 09:44 Uhr
geschrieben von Matthias Stein

Air France KLM

Mangelhafte Sicherheit

Antwort von AirFrance auf unsere Beschwerde. Wir waren vor dem Flug von einem anderen gewaltbereiten Passagier körperlich attakiert worden. Reaktion der Flugbegleiter: Keine! Zudem hatten wir 100,00€ für Sitze mit mehr Fussfreiheit gezahlt. In diesem Bereich mussten wir jedoch unser Handgepäck verstauen, obwohl dies gar nicht zulässig ist. Die 100,00€ für die größere Beinfreiheit will AirFrance nicht erstatten. Der Verstoß gegen geltende Sicherheitsbestimmungen wird bagatellisiert. Hintergrund: AirFrance ist auf dem letzten Platz der Sicherheitsstatistik europäischer Airlines. Mich wundert`s nicht!

BILDER
1 reclabox beschwerde de 138734 thumb
1 Bild

Zudem war der Service über weite Strecken des Fluges gar nicht vorhanden und zu allem Überfluss kam auch das Gepäck noch mit mehrstündiger Verspätung und beschädigt in Berlin an. Für mich steht fest: Nie wieder AirFrance!

Hier die Antwort auf meine Beschwerde:

Sehr geehrter Herr.,

vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Es ist uns sehr unangenehm zu hören, dass Ihr kürzlicher Flug AF185 von Hong Kong nach Paris nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, da Sie sich durch einen gewaltbereiten Passagier belästigt fühlten. Ich kann Ihren Unmut hierüber gut nachvollziehen, vorallem, da Sie das Gefühl hatten, dass unsere Flugbegleiter nicht einschritten, und versichern Ihnen dass wir es sehr bedauern dass Sie, durch den von Ihnen beschriebenen Vorfall, den Flug nicht wie gewünscht in aller Ruhe geniessen konnten.

SCHLAGWORTE

Sicherheit

Unsere Mitarbeiter werden für den Umgang mit unbeherrschten Fluggästen geschult, damit sie für diese absolute Ausnahmesituation gewappnet sind. Wenn das Verhalten eines Passagiers nicht mit den Beförderungsbestimmungen und den Regeln des sozialen Verhaltens vereinbar ist, ergreifen die Flugbegleiter nach Absprache mit dem Flugkapitän - er trägt die rechtliche Verantwortung - die für die Sicherheit des Fluges notwendigen Maßnahmen.

Wir bitten Sie den von Ihnen erlebten körperlichen Angriff bei einem anderen Passagier bei der Polizei zu melden. Diese wird sich mit uns zwecks einer Zeugenaussage in Verbindung setzen.

Entschädigungszahlung

Leider ist eine Entschädigungszahlung von der Fluggesellschaft, in einer Situation wie Sie sie erlebten, nicht vorgesehen. Aus diesem Grunde lehne ich Ihre Forderung ab.

Handgepäck

Wir bieten unseren Kunden an bis zu 2 Handgepäckstücke an Bord zu bringen. Hierdurch kann es manchmal zu der von Ihnen erlebten Situation kommen. Unsere Flugbegleiter sind gerne bereit, auf Anfrage, einen Platz in den Gepäckfächern an Bord zu finden. Falls kein Platz in den Gepäckfächern zur Verfügung steht, bieten wir entweder an, dass Sie es unter dem Sitz vor Ihnen verstauen oder wir es an Bord 'einchecken' und das Gepäckstück wird in den Laderaum gebracht. Hierdurch kommt es zu keinem Zeitpunkt zur Beeinträchtigung Ihrer Sicherheit.

Aufgegebenes Gepäck

Es tut uns leid, dass das Ihr Gepäckstück nicht mit Ihnen in Berlin ankam und der Koffer Ihrer Tochter nicht in optimalem Zustand ausgeliefert werden konnte. Wir übernehmen gerne Kosten für den Ersatz von Notwendigkeiten (Toilettenartikel und Kleidung) während Ihr Gepäck verspätet war. Hierzu senden Sie uns bitte Ihre Gepäckreferenz - TXLAF. - und die Belege für die Anschaffungen. Bezüglich des beschädigten Gepäcks ist eine Kostenübernahme laut unseren Geschäftsbedingung bei beschädigten Rädern nicht gegeben. Wir bitten um Verständnis.

Nochmals vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und hoffen, dass Sie uns trotz dieses unglücklichen Vorfalls, schon bald wieder Gelegenheit geben werden, Sie und Ihre Tochter an Bord unseres Services begrüßen zu dürfen, um den entstandenen Eindruck korrigieren zu können.

Mit freundlichen Grüßen
B. Maddison (Frau)
Customer Care Europe

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Air France KLM: 100€ für den nicht nutzbaren zusätzlichen Fussraum; angemessene Entschädigung für den Schlag ins Gesicht


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


20.04.2017 | 14:26
von Jan Bleckmann | Regelverstoß melden
Antwort ist doch ok. Und warum soll AF zahlen für einen Faustschlag eines Passagier?



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Air France KLM: Finger weg
Air France KLM: Horror-Urlaub
Flying BLue /KLM: Ignoranz und Profitgier
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: